Blog

Abnehmen trotz Schilddrüsenunterfunktion - BodySculptor sei Dank

von MACO Vision GmbH

 

Sie kennen es sicherlich auch: Manche Menschen können essen, wie ihnen der Sinn steht, und man sieht es ihnen einfach nicht an. Da könnte man doch glatt neidisch werden, oder? Doch was ist mit den anderen? Mit denen, die schon zunehmen, wenn sie ein Stück Schokolade sehen? Sowohl beim ersten, als auch beim zweiten Fall ist eine kleine Drüse in der Halsregion unseres Körpers schuld. Die Schilddrüse!

Die Schilddrüse produziert und setzt wichtige Hormone frei, die den Stoffwechsel maßgeblich beeinflussen. So reguliert sie den Energieverbrauch des Körpers und wirkt auf Fett-, Eiweiß, Kohlenhydratstoffwechsel, sowie auf die Verdauung ein.

Ganz schön viel für so ein kleines Organ. Was passiert nun, wenn die Produktion der Schilddrüse durcheinander gerät? Bei einer Schilddrüsenüberfunktion werden zu viele Schilddrüsenhormone freigesetzt und trotz Heißhunger nimmt der Betroffene ab. Was für manche nach einem Luxusproblem klingt, kann für die Leidtragenden der Krankheit schwere Folgen haben. Herzrhythmusstörung, Haarausfall und Muskelschwäche sind nur einige Begleiterscheinungen. Bei einer Unterfunktion der Schilddrüse werden zu wenig Schilddrüsenhormone produziert und abgegeben. Menschen, die darunter leiden haben einen verlangsamten Stoffwechsel und ohne, dass sie mehr Essen nehmen sie zu. Oft damit einhergehen Durchblutungsstörungen, depressive Verstimmung und Verstopfung.

Neben der Unter- und Überfunktion der Schilddrüse gibt es selbstverständlich noch andere Stoffwechselkrankheiten, wie beispielsweise Diabetes Mellitus. Letzteres wird mittlerweile als Volkskrankheit bezeichnet. Die Bauchspeicheldrüse spielt hierbei die Hauptrolle. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen dem Typ I und dem Typ II. Beim Ersteren handelt es sich um die seltenere Form der „Zuckerkrankheit“. Insulin wird nicht ausreichend oder gar nicht produziert. Steigt der Blutzuckerspiegel kann es sehr gefährlich werden und Leidtragende entwickeln Bewusstseinsstörung oder fallen ins Koma. Gewichtsabnahme und Müdigkeit gehen oft damit einher. Beim Typ II wird Insulin produziert, aber seine Wirkung ist vermindert. Als Folge kommt es zu einer Überproduktion von Insulin, die der Körper nicht lange aufrechterhalten kann. Ein zentraler Risikofaktor ist dabei Übergewicht, selten als Folge einer Unterfunktion der Schilddrüse, aber häufig als Resultat ungesunder Ernährung und zu wenig Bewegung. Mehr Sport und gesündere Ernährung können dazu beitragen, dass der Krankheitsverlauf sich verbessert und keine Medikamente genommen werden müssen.

Sollten Sie ebenfalls an Übergewicht leiden, so kann der BodySculptor eine Möglichkeit sein, ihre Fettverbrennung anzukurbeln. Bis zu 600 Kalorien in 30 Minuten lassen sich im Liegen verbrennen. Das Verfahren zur Gewichtsabnahme zeichnet sich durch eine angenehme Behandlung aus, die gleichzeitig entgiftend und entwässernd wirkt. Wie das Verfahren genau geschieht, wie lange es dauert und welche Ergebnisse man erwarten kann können sie hier nachlesen.

Zurück